MenuSuche
07.05.2018

Nachwuchs: U17-Elite gewinnt die Silbermedaille!

Wenn ein Tor (oder 20 Hundertstel) den Final entscheiden…
… dann haben sich zwei ebenbürtige Teams um den Meisterschaftstitel duelliert.



GC Amicitia Zürich unterliegt Pfadi Winterthur in zwei denkbar knappen Finals mit 26:27 und 26:26. Zwei taktisch ideal aufeinander eingestellte Teams rackerten sich in 120 Spielminuten mit viel Herzblut ab und machten beste Werbung für den Handballsport. Dass dabei die knapp 500 (!) Zuschauer für eine tolle Atmosphäre sorgten, setzte dem Schauspiel den Tupf auf das i!

An Dramatik war das Spiel kaum zu überbieten. Beim Zürcher Team-Timeout beim Stand 13:17 knapp 20 Minuten vor Schluss schien die Serie bereits verloren. Da fasste sich der Top-Scorer Thümena das Herz und brachte das Team mit seinem Drive bis 10 Sekunden vor Schluss mit 26:25 in front (davon 8 Thümena-Tore). Die zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl agierenden Zürcher kriegten die Auslösung der Pfader einmal mehr nicht in den Griff… Unentschieden. 

Die nun beherzt auftretenden Zürcher erkämpften sich 2 Sekunden vor Schluss noch einen Freistoss! Der Ball landet im Tor - doch leider wenige Hundertstel zu spät. 

Die silberne Medaille zeigt für einmal nicht in erster Linie die Niederlage, sondern das Kämpferherz einer begabten Mannschaft! TOLL gemacht JUNGS!

An dieser Stelle gilt natürlich ebenfalls das Lob und die Gratulationen an Bay’s Truppe aus Winterthur - ein würdiger Schweizermeister!

Bilder U17: https://photos.app.goo.gl/mJ9HS7MS4bKdgz572 von Valentin Bamert