MenuSuche
04.12.2017

NLA/Herren: GC holt zwei wichtige Punkte in Gossau

Nach der Niederlage gegen Bern zeigte GC eine starke Reaktion. Von Beginn an wurde um jeden Ball gekämpft, doch bis zur 15ten Minute konnte sich kein Team absetzen (7:7). Nach drei Toren vom gut aufgelegten Toptorschützen Sartisson, nahm der Coach von Gossau ein Timeout. Trotzdem konnte GC den Vorsprung weiter ausbauen und bis zur Pause auf 10:15 erhöhen.

Durch einen guten Start in die zweite Halbzeit wurde die Führung auf 12:19 erhöht. Anschliessend bekundete man grosse Mühe gegen die offensive Deckung des Gastgebers. So schmolz der Vorsprung auf 20:22 nach 51 Minuten. Anschliessend drehte Schelling im Tor nochmals auf und hatte bis zum Schluss überragende 19 Paraden. Schild setzte den Schlusspunkt zum 22:25.

Mit diesem Sieg schloss GC in der Tabelle zum HSC Suhr Aarau auf. Nächste Woche geht es weiter auswärts gegen Kadetten Schaffhausen.

Männer Nationalliga A - Hauptrunde
TSV Fortitudo Gossau - GC Amicitia Zürich 22:25 (10:15)
Samstag, 02.12.2017, Gossau Buechenwald

Zuschauer: 150 – Schiedsrichter: Jergen/Zaugg

GC Amicitia: Schelling; Frietsch (2), Leitner, Laszlo (1), Schild (5), Bakos (4/3), Heyme (1), Dannmeyer (1), Quni (1), Koller (1), Zildzic (1), Sartisson (7). Nicht eingesetzt: Ineichen, Pospisil, Pocz-Nagy

TSV Fortitudo Gossau: Bringolf/Jochum; Ham (3), Weingartner (2), Mächler, Bucher (1), Harder (4), Würth, Mauchle, Graf (9/1), Bösch (2), Eberle (1) Nicht eingesetzt: Amman, Geiger, Züger

Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen GC Amicitia Zürich, 3-mal 2 Minuten gegen TSV Fortitudo Gossau

Bemerkungen: GC Amicitia ohne Muggli (verletzt)