MenuSuche
29.09.2017

NLA/Herren: Spielbericht GC Amicitia gegen HSC Suhr Aarau

Beide Teams starteten nervös in die Partie und beide Torhüter hielten von Anfang an stark. Beim Stand von 3:5 in der 17. Minute für den HSC Suhr Aarau kam der Gast auch im Angriff besser ins Spiel und dies spiegelte sich im Halbzeit-Resultat nieder (6:13).

Ab der 37. Minute stand die Deckung der Zürcher wieder sehr gut und man konnte von 9:17 auf 13:18 (47’) verkürzen. Die gegnerischen Torhüter zeigten jedoch sofort eine Reaktion, drehten wieder auf und hatten bis am Ende eine herausragende 48% Fangquote. Dies führte zum deutlichen Endresultat von 15:26 für den HSC Suhr Aarau.

Nun gilt es, das Spiel schnellstmöglich zu analysieren und sich auf das schwere Auswärtsspiel gegen Wacker Thun vorzubereiten.

Männer Nationalliga A - Hauptrunde
GC Amicitia Zürich - HSC Suhr Aarau 15:26 (6:13)
Donnerstag, 28.09.2017, Saalsporthalle Zürich

501 Zuschauer, SR Capoccia/Jucker

Zeitstrafen: 3x2min für GC Amicitia Zürich, 6x2min für HSC Suhr Aarau

GC Amicitia: Schelling, Ineichen; Bakos (1/1), Dannmeyer (2), Frietsch, Heyme, Koller (2), Laszlo, Leitner (2), Pocz-Nagy (3), Pospisil, Quni (4), Sartisson, Zildzic (1).

Bemerkungen: GC ohne Schild (rekonvaleszent) und Muggli (verletzt)