MenuSuche
07.10.2017

SPL1/Frauen: Vorschau Sonntag, 08.10.2017, HSC Kreuzlingen - GC Amicitia Zürich

Im fünften Spiel der Qualifikationsrunde 2017/2018 spielt GC Amicitia Zürich auswärts beim HSC Kreuzlingen. Nach den beiden Niederlagen zuhause gegen den LC Brühl sowie Spono Nottwil (gestern Freitag) spielen die Zürcherinnen gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Beide Teams werden mit sehr grosser Sicherheit ab Januar 2018 in der Abstiegsrunde spielen.

Der HSC Kreuzlingen hat nach Partien gegen die drei Topteams ebenfalls noch keinen Punkt auf seinem Konto. Man darf aber sagen, dass der letztjährige Aufsteiger in allen drei Spielen seine Haut relativ teuer verkaufte und keine Schlappen eingefangen hat, sondern „nur“ klare Niederlagen. Die erfahrene Multi-Kulti-Truppe vom Bodensee ist kämpferisch sehr stark und konnte mit dem Zuzug der Bundesliga-Spielerin Katharina Winger vom TV Nellingen eine wurfstarke Rückraumspielerin an den Bodensee lotsen.

Die Mannschaft des Trainerduos Toni Kern / Marion Radonic wird sich am Bodensee von Anfang an auf eine leidenschaftlich kämpfende Mannschaft einstellen müssen. Es ist ganz wichtig, die Fehlerzahl so gering wie möglich zu halten, zielstrebiger im Angriff zu operieren und kämpferisch den Kreuzlingerinnen Paroli zu bieten. Dann ist es möglich, gegen einen direkten Mitkonkurrenten die ersten Punkte aufs Konto zu schreiben. Nach wie vor fehlen dem Trainerstab am kommenden Sonntag aber weiterhin einige Spielerinnen aus Verletzungsgründen.

Hopp GC
#hierspieltzürich #SPLHandball @SparPremiumLeague #MeinHandball

SPAR PREMIUM League 1 - Hauptrunde
Sonntag, 08. Oktober 2017 HSC Kreuzlingen - GC Amicitia Zürich 
Kreuzlingen Egelsee, 16:00 Uhr

<<Vorschau aus Sicht des Gegners>>