MenuSuche
13.03.2020

Die Handball Saison 2019/2020 wird per sofort beendet

Nachdem die Meisterschaften in anderen Sportarten aufgrund des Coronavirus bereits abgebrochen wurden, hat nun heute auch der Schweizerische Handball Verband in Absprache mit den SHL Präsidenten entschieden, dass der Meisterschaftsbetrieb per sofort eingestellt wird und die Saison 2019/2020 damit vorzeitig beendet ist. Dies gilt für alle Ligen und Kategorien. 

Der Zentralvorstand entschied dies am Freitagnachmittag gestützt auf die neuen Informationen des Bundes und in enger Absprache mit den innerhalb des SHV eingesetzten Taskforces. Der Abbruch der Meisterschaft gilt gleichermassen für die Swiss Handball League und die SPAR Premium League, sowie auch für Aktive, Nachwuchs und Kinderhandball. Über das Vorgehen im Hinblick auf die nächste Saison wird zu gegebener Zeit informiert.

Wie genau es nun weiter geht, wird der SHV in den kommenden Tagen kommunizieren. Offen ist noch, ob es diese Saison einen Schweizer Meister geben wird oder nicht. Ebenfalls noch offen sind mögliche Entscheide um Auf- und Abstiege. 

«Natürlich ist das eine bittere Pille, die wir schlucken müssen, besonders in Anbetracht, dass wir uns nach langer Zeit wieder für die Playoffs qualifiziert haben, diese nun aber nicht spielen können», so NLA-Präsident Philip Hohl. «Aber in Zeiten wie diesen, steht die Gesundheit unserer Fans, Spieler, Staff und allen Personen im Umfeld an erster Stelle. Wir danken allen Fans, Freunden, Supportern und Sponsoren für die Unterstützung und freuen uns auf die kommende Saison, wo wir wieder angreifen werden», so Hohl weiter. 

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Philip Hohl
Präsident GAZ
079 424 01 65                                                
philip.hohl[at]gc-amicitia.ch