MenuSuche
21.11.2019

NLA/Herren: Cup Halbfinale erreicht!

Mit einer soliden Leistung ziehen die NLA Handballer von GC Amicitia Zürich in den Cup Halbfinal ein.

Dem souveränen Tabellenführer der NLB und Gastgeber Handball Stäfa erging es ähnlich, wie den Stadtzürchern in den letzten Meisterschaftspartien. Sie starteten gut gegen den Favoriten – und bis vier Minuten vor der Pause wurde die Partie ausgeglichen geführt. Dann legten die Gäste mit einem kurzen Zwischenspurt drei Tore vor. 

Nach dem Unterbruch gelang es dem unterklassigen Heimteam, weitere neun Minuten dagegenzuhalten. Der Rückstand konnte sogar auf zwei Tore verkürzt werden. Aber innerhalb von vier Minuten zogen die Grasshoppers vorentscheidend auf 19:26 davon. Diesen Vorsprung verwaltete das NLA Team souverän bis zum Ende der Begegnung. Im Angriff überzeugte insbesondere das Spiel über den Kreisläufer. Ismael Bela erzielte, genau wie Topskorer Dannmeyer, acht Tore. Auf Seiten von Stäfa waren Sarac und Brunner mit je sechs Treffern die erfolgreichsten Skorer.

Die Auslosung der Halbfinalpaarungen im Schweizer Cup erfolgte gleich im Anschluss in der Halle in Stäfa. GC Amicitia Zürich trifft zu Hause auf den HSC Suhr Aarau. Fürs zweite Halbfinale reist Wacker Thun nach Schaffhausen.  Die Daten für diese Spiele sind noch nicht festgelegt, die Partien müssen jedoch bis am 19. Dezember 2019 ausgetragen sein.

Link zum Matchcenter und Livestream:
https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/395147

Link zum Bericht von Stäfa:
https://gs-staefa.ch/news/nlb/664-doch-eine-nummer-zu-klein