MenuSuche
11.09.2019

NLA/Herren: Die Zeit ist reif für den ersten Heimsieg

Am Sonntag, 15. September 2019, trifft GC Amicitia Zürich in der Zürcher Saalsporthalle auf den HC Kriens-Luzern. Nach zwei Niederlagen ist es nun an der Zeit, die ersten Punkte einzufahren. Anpfiff ist um 16.00 Uhr. 

Der Start in die neue Saison verlief nicht nach unseren Vorstellungen. Trotzdem hat die Mannschaft in den ersten beiden Spielen gezeigt, dass sie sich dieses Jahr vor keinem Gegner verstecken muss. In beiden Spielen waren klare Fortschritte zu erkennen und man konnte gut mithalten. Die Verteidigung muss sich noch etwas besser finden in der Abstimmung, hat aber gezeigt, wozu sie fähig ist. Besonders im Spiel gegen den HSC Suhr Aarau, wo man gerade mal 23 Tore zuliess. 

Mit dem HC Kriens-Luzern trifft GC Amicitia Zürich nun auf ein Team, welches bestens bekannt ist aus der letzten Saison. Die Spiele in der Abstiegsrunde waren insgesamt ausgeglichen. Und gerne erinnern wir uns an den Heimsieg mit zwölf Toren Unterschied beim Auftaktspiel im Februar.

Doch das ist lange her und in der neuen Saison wurden die Karten neu gemischt. Der HC Kriens-Luzern hat sich mit 7 Spielern verstärkt und als Saisonziel nebst dem Cupfinal auch das Erreichen der Playoff Halbfinals angekündigt. Mit zwei Siegen aus den beiden ersten Spielen haben sie diese Ambitionen klar unterstrichen.

Das Trainerduo Ehret/Schönholzer kann, ausser auf den erkrankten Manuel Frietsch, auf alle Spieler zurückgreifen. Ebenfalls haben die beiden Torhüter Nikola Marinovic und Noah Ineichen mit guten Leistungen gezeigt, dass dem Gegner hinten nichts geschenkt wird. Im Angriff muss der eine oder andere sein Visier allerdings noch besser einstellen und die einfachen Fehler reduzieren.  

Wir dürfen uns also auf eine spannende und umkämpfte Partie freuen, die uns alles bieten wird, was Handball so attraktiv macht. 

 

Nächstes Spiel:
Sonntag, 15. September 2019
16.00 Uhr
Saalsporthalle Zürich
GC Amicitia Zürich vs. HC Kriens-Luzern