MenuSuche
27.05.2020

NLA/Herren: GC Amicitia Zürich holt Luigj Qunj zurück. Sportchef Gian Grundböck tritt ab.

GC Amicitia Zürich freut sich, die Verpflichtung des Kreisläufers Luigj Qunj bekannt zu geben. Der Rechtshänder hat bei den Hoppers einen zwei Jahres Vertrag unterschrieben.

Der 191cm grosse und 97kg schwere Kreisläufer durchlief bei den Stadtzürchern sämtliche Juniorenstufen und absolvierte in der Herren NLA Mannschaft der Hoppers seine ersten Einsätze in der obersten Spielklasse. Auf die Saison 2018/2019 wechselte Qunj zu Pfadi Winterthur, wo er gleich in seiner ersten Saison den Supercup gewann und Vize-Schweizermeister wurde. Im Laufe der Saison 2019/2020 zog es ihn nach Norwegen zu ØIF Arendal, wo wiederum ein Vize-Meistertitel rausschaute.

Der 24-jährige Schweizer besitzt ebenso den Kosovarischen Pass und so absolvierte er bereits 20 Länderspieler für den Kosovo. «Luigj bringt mit seinem harten und kompromisslosen Spielstil viel Würze in unseren Kader und wird in der kommenden Saison sicher auch als Agressivleader vorangehen», sagt NLA-Sportchef Tom Heer.

Auch im sportlichen Umfeld der Herren NLA Mannschaft von GC Amicitia Zürich gibt es eine Veränderung. Sportchef Gian Grundböck – seit Sommer 2018 dabei – tritt aus beruflichen Gründen zurück. Thomas Heer übernimmt somit die Funktion zu 100%.