MenuSuche
27.05.2019

NLA/Herren: GC Amicitia Zürich verpflichtet Jakub Szymanski

GC Amicitia Zürich freut sich, die Verpflichtung des Spielmachers Jakub Szymanski bekannt zu geben. Der routinierte Tscheche spielt seit 2008 in der Schweiz und wechselt von Bern für die kommenden zwei Jahre in die Limmatstadt. 

Jakub Szymanski absolvierte 55 Länderspiele für Tschechien und nahm an drei Weltmeisterschaften teil. Er wurde zweimal tschechischer Meister und war Champions League Teilnehmer. Nach zwei Jahren Bundesliga kam er 2008 in die Schweiz, wo er für den TSV St. Otmar St. Gallen, Wacker Thun und den BSV Bern spielte. Er ist Schweizer Vizemeister, Cup Sieger und Challenge Cup Finalist. 2012 wurde er zum MVP der SHL gewählt. 

«Mit Jakub konnten wir einen sehr erfahrenen Spieler verpflichten, der auf und neben dem Platz ein absoluter Profi ist. Er wird bei uns im Team ganz klar die Leaderposition einnehmen. Zudem können wir rund um Mikhail Zhyla und Jakub eine starke Verteidigung aufbauen. Die jungen Spieler werden viel von ihm profitieren. Im Training, wie auch im Spiel», sagt Sportchef Gian Grundböck. 

Die Verpflichtung von Jakub Szymanski zeigt auch die Vorwärtsstrategie der Teamführung. «In unserem ersten Jahr hatten wir zwei Ziele: Den Ligaerhalt zu schaffen und die Finanzen in den Griff zu bekommen. Beides ist uns gelungen und so schliessen wir erstmals seit langem eine Spielzeit (2018/2019) schuldenfrei ab», sagt Präsident Philip Hohl. «Somit konnten wir Budget schaffen, welches wir nun in die Mannschaft investieren können», so Hohl weiter. 

«Ein zwei Feedbacks stehen noch aus, dann sind wir komplett. Ich kann aber bereits sagen, dass wir zusammen mit den Neuverpflichtungen für kommende Saison ein konkurrenzfähiges Team stellen können», kommentiert Gian Grundböck die Kaderplanung für die Saison 2019/2020.