MenuSuche
09.09.2019

NLA/Herren: Keine Punkte in der Ostschweiz

Im schweren Auswärtsspiel beim TSV St. Otmar St. Gallen konnte GC Amicitia Zürich zum ersten Mal auf den jungen Spanier Ismael Bela Esono Mangue zurückgreifen. Nach Kniebeschwerden wird er nun vor allem die Verteidigung der Stadtzürcher unterstützen.

Der Start in die Partie gelang gut. Beide Teams schenkten sich nichts und der Spielverlauf war bis zur 22. Minute ausgeglichen. Danach sündigten die Grasshoppers etwas im Abschluss, unter anderem durch zwei überhastete Aktionen, die den Gastgebern Treffer ins leere Tor ermöglichten. So lag man zur Pause mit 15:10 im Rückstand. 

Gleich nach Wiederanpfiff kassierte das Team von Arno Ehret eine Strafe, die von den St. Gallern konsequent ausgenutzt wurde. Geschickt ihre Kaderbreite ausnutzend zogen sie bis zur 42. Minute auf acht Tore davon. Durch ein Time-out aufgeweckt kamen die Gäste aber nun etwas besser in Fahrt und holten Tor um Tor auf. Sieben Minuten vor Schluss lag der Rückstand bei nur noch drei Toren. St. Otmar liess sich aber die Punkte nicht mehr nehmen. Angeführt von Topscorer Jurilj wurden die Scorerpunkte unter insgesamt zwölf Spielern verteilt. Bei den Grasshoppers erschienen indessen nur vier Spieler auf der Scorerliste. 

Der nächste Auftritt unserer NLA Handballer erfolgt am nächsten Sonntag, 15. September 2019, um 16.00 Uhr in der Saalsporthalle gegen den mit zwei Siegen souverän gestarteten HC Kriens Luzern.

Link zum Matchcenter mit Livestream:https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/385461 

Link zur SHV Berichterstattung:https://www.handball.ch/de/news/2019/nla-schaffhausen-stolpert-in-aarau-st-otmar-weiter-spitze/ 

Link zum Matchbericht von Otmar:https://otmar.ch/stotmar-handball/topaktuelles/meldungen/2019-09-09-1.php 

Link zur Bildergalerie Homepage Otmar: https://otmar.ch/stotmar-handball/topaktuelles/meldungen/2019-09-09-2.php