MenuSuche
12.02.2020

NLA/Herren: Start in die heisse Phase

Am Sonntag, 16. Februar 2020, trifft GC Amicitia Zürich in der Zürcher Saalsporthalle auf den HC Kriens-Luzern. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. 

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen ist unser Fanionteam ins letzte Drittel der Hauptrunde gestartet. Zuletzt verlor man äusserst knapp. Unser Team warf zwar 31 Tore, kassierte aber auch deren 34. Für das kommende Spiel muss die Wurfquote in etwa gleichbleiben. Jedoch muss die Abwehr besser stehen. 

Denn der HC Kriens-Luzern ist in den ersten drei Spielen im neuen Jahr definitiv heiss gelaufen. Gab es im ersten Spiel noch einen knappen Sieg, so steigerten sich die Innerschweizer von Spiel zu Spiel und schossen zuletzt den RTV 1879 Basel gleich mit 10 Toren Differenz aus der Halle. 

Für unser Team gilt es an den guten Leistungen aus den beiden Spielen gegen Thun und Otmar anzuknüpfen. Die Defensive muss stehen, damit sie dem HC Kriens-Luzern den Schneid abnehmen können. Zudem muss vorne konzentriert und mit Geduld angegriffen werden. Ansonsten laufen die Hoppers Gefahr in die gefährlichen Luzerner Gegenstösse zu laufen. 

Zudem ist dieses Spiel der Start in eine sehr wichtige Phase. In den kommenden zwei Wochen stehen die Auswärtsspiele gegen den RTV 1879 Basel und den TV Endingen an. Je nach Ausgang kann in diesen beiden Partien die Playoff Qualifikation gesichert werden. 

Und nicht vergessen, Dimi’s Bistro verwöhnt vor, während und nach dem Spiel mit griechischen Spezialitäten. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Und nach der Partie kommt sicher noch der eine oder andere GC Spieler dort vorbei. Gerne kann mit ihnen über das Spiel diskutieren oder aber auch ein Autogramm abgeholt werden.

Nächstes Spiel:
Sonntag, 16. Februar 2020
Anpfiff: 16:00 Uhr
Saalsporthalle Zürich
GC Amicitia Zürich vs. HC Kriens-Luzern