MenuSuche
30.01.2020

NLA/Herren: Start ins letzte Drittel der Hauptrunde

Am Samstag, 1. Februar 2020, trifft GC Amicitia Zürich in der Zürcher Saalsporthalle auf den HSC Suhr Aarau. Anpfiff ist um 18:00 Uhr. 

Mit dem Spiel gegen die Aargauer starten die Hoppers ins letzte Drittel der Hauptrunde. Es stehen nochmals neun Partien auf dem Programm. Oder anders gesagt, die Zürcher treffen noch einmal auf jedes Team. Ziel ist es nach wie vor, am Ende dieser Hauptrunde mindestens auf dem 8. Rang zu sein und sich somit für die Playoffs zu qualifizieren. Die Ausgangslage dazu ist gut. Auf die Playout Plätze, die aktuell vom TV Endingen auf Rang 9 und dem RTV 1879 Basel auf Rang 10 belegt sind, beträgt der Vorsprung 8 respektive 9 Punkte. Ein schönes Polster, trotzdem darf man sich darauf nicht ausruhen.  

Mit dem HSC Suhr Aarau kommt ein unbequemer Gegner in die Zürcher Saalsporthalle, der die letzten Spiele alle für sich entscheiden konnte. Zudem besiegten die Aarauer unser Fanionteam im Cup Halbfinal kurz vor Weihnachten. Mit Joao Miguel Ferraz steht ein aktueller EM Teilnehmer im Kader der Suhrer, welcher mit Portugal Titelfavorit Frankreich bezwungen hat und die EM 2020 auf dem guten 6. Rang abschloss. Der ehemalige GC-Spieler Sergio Muggli fällt noch immer verletzt aus. 

Auf Seiten der Hoppers sind alle Spieler einsetzbar. Einzig Manuel Frietsch fehlt nach wir vor krankheitsbedingt. Das Team hat sich vom kräftezehrenden Spiel vom vergangenen Dienstag gegen Wacker Thun gut erholt – mit einem Sieg geht das immer etwas 'ringer' – und konnte sich optimal auf den kommenden Gegner einstellen.  

Zudem wird am kommenden Samstag Dimi’s Bistro offiziell eröffnet. Neu werden die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Saalsporthalle vor, während und nach dem Spiel mit griechischen Spezialitäten und Köstlichkeiten kulinarisch verwöhnt. Freuen Sie Sich auf ein paar griechische Attraktionen rund um das Spiel.

 

Nächstes Spiel:
Samstag, 1. Februar 2020
Anpfiff: 18:00 Uhr
Türöffnung: 19:00 Uhr
Saalsporthalle Zürich
GC Amicitia Zürich vs. HSC Suhr Aarau