MenuSuche
22.11.2021

QHL: Erfolgreiches Cup-Wochenende - GC Amicitia im Viertelfinale

ERFOLGREICHES CUP-WOCHENENDE – GC AMICITIA IM VIERTELFINALE

Mit einem neuen Spielmodus hat der SHV die Viertelfinal-Teilnehmer des Mobiliar Schweizer Cups erkoren. Vier Teams duellierten sich am Samstag im 1/16-Final und die Sieger spielten am Sonntag in derselben Halle den Achtelfinal.

Gegner von GC Amicitia Zürich im 1/16-Final am Samstag waren die Reserven von Fortitudo Gossau (1. Liga). Die Mannschaft bestand aus vielen jungen Spielern sowie ein paar ehemaligen NLA-Cracks.

Die Fürstenländer gaben alles und liessen ab und zu ihre Fähigkeiten aufblitzen. Die Hoppers traten aber zu überlegen auf, um ernsthafte Zweifel über den Ausgang der Partie zuzulassen. Bereits zur Pause lag man mit 13 Toren in Führung und konnte der jungen Garde viel Spielzeit zugestehen. Obwohl sich die Ostschweizer zu keiner Zeit aufgaben konnte die Mannschaft von Petr Hrachovec der Favoritenrolle gerecht werden und gewann mit 44:21.

Im Achtelfinale am Sonntag wartete mit dem NLB-Leader Wädenswil/Horgen ein anderes Kaliber. Die Horgener setzten sich am Samstag gegen die Gastgeber aus Siggenthal (1. Liga) durch.

Die beiden Teams kennen sich aus vielen Testspielen gut. Die Stadtzürcher wie die Seebuben haben in der Meisterschaft einen guten Lauf und man durfte gespannt sein auf das Spiel. Lautstark unterstützt von vielen mitgereisten Fans, begann Wädenswil/Horgen gut und gestaltete die erste Viertelstunde ausgeglichen. Danach setzte sich die individuelle Stärke der Grasshoppers durch und zur Pause stand es 14:21.

Der B-Ligist spielte auch in der zweiten Halbzeit mit viel Herz und Tempo. Aber auch in dieser Partie war GC Amicitia stabil und gerieten nie ernsthaft in Gefahr, die Partie aus den Händen zu geben. Petr Hrachovec: «Ich wollte auch den Jungen die Chance geben, sich gegen ein NLB-Spitzenteam zu beweisen». Diese taten das im Grossen und Ganzen ordentlich, konnten gegen den NLB-Leader aber nicht ganz so gut reüssieren wie gegen Gossau am Tage zuvor.

Alles in Allem war es ein erfolgreiches Cup-Wochenende und man darf gespannt sein auf die Auslosung für den Viertelfinal, der im Februar stattfinden wird.

Jetzt gilt der Fokus aber dem Spitzenspiel vom kommenden Donnerstag, wenn der ungeschlagene Tabellenleader aus Schaffhausen seine Aufwartung in der Saalsporthalle macht. Ein Leckerbissen, für den sich der Besuch in der Halle allemal lohnen wird.

Spieltelegramme:

TSV Fortitudo Gossau 2 – GC Amicitia Zürich 21:44 (10:23)

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/431926

SG Wädenswil/Horgen – GC Amicitia Zürich 29:35 (14:21)

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/432419