MenuSuche
19.11.2021

QHL:GC Amicitia greift in den Cup-Wettbewerb ein

GC AMICITIA GREIFT IN DEN CUP-WETTBEWERB EIN

Eine Woche nach der knappen und unglücklichen 24:26-Niederlage auswärts beim Meister Pfadi Winterthur, geht es für GC Amicitia Zürich am Wochenende im Cup weiter. Die Mannschaft von Petr Hrachovec trifft morgen Samstag um 18:00 Uhr in Obersiggenthal im 1/16-Finale auf die zweite Mannschaft des TSV Fortitudo Gossau (1. Liga). Im Falle eines Sieges, träfen die Hoppers am Sonntag, zur gleichen Zeit und am gleichen Ort, im 1/8-Finale auf den Sieger der Partie HSG Siggenthal/Von Stein Baden (1. Liga)-SG Wädenswil/Horgen (NLB).

Da der Pokal auch im Handball seine eigene Gesetze hat, tut GC Amicitia Zürich gut daran, das Duell mit den Gossauern mit der notwendigen Seriosität anzugehen. Co-Trainer Sascha Schönholzer: «Gegen Gossau braucht es eine konzentrierte Abwehrleistung. Gossau hat viele kleinere und wendige junge Spieler sowie einige ehemalige NLA-Spieler. Da müssen wir im Kopf bereit sein, solide Arbeit abzuliefern. Ansonsten kann es schnell unangenehm werden.»