MenuSuche
19.02.2021

SPL1 - Auftakt zur Abstiegsrunde: Für jeden Punkt malochen

GC Amicitia Zürich startet mit dem Heimspiel vom kommenden Sonntag (Anpfiff 18.00 Uhr live auf www.handballtv.ch) in die Abstiegsrunde. Zu Gast ist der HV Herzogenbuchsee. Gegen die Bernerinnen gilt auch nach dem ersten Saisonsieg letzte Woche wieder das alte Prinzip: Harte Arbeit bringt Punkte. Unterstützen Sie unser Team mit einem Torsponsoring bei diesem Spiel!

Beschwingt, aber konzentriert an die Herausforderung gegen den HV Herzogenbuchsee – das das Motto für den Start der Hoppers in der Abstiegsrunde. Beschwingt, weil im letzten Spiel der Qualifikation der lang ersehnte erste Saisonsieg realisiert wurde. Und das erst noch gegen die Finalrundenteilnehmerinnen des HSC Kreuzlingen. Und doch geht nun die harte Arbeit weiter. Am kommenden Sonntag (Anpfiff 18.00 Uhr, live auf www.handballtv.ch) müssen sie in heimischer Halle hart für Punkte fighten, um eine mögliche Abstiegsbarrage (Entscheid seitens Verband und Liga steht noch aus) auf sportlichem Weg zu vermeiden. Daran hat Trainer Gernot Drossel mit seinem Team in der Trainingswoche gearbeitet: «Nach dem Vollerfolg gegen Kreuzlingen dürfen wir nicht in der Euphorie schwelgen», so Drossel. «Wir werden gegen den HVH nun auch nicht plötzlich Handball zelebrieren. Dieses Spiel bedeutet 60 Minuten harte Maloche, in denen wenige Momente über den Ausgang des Spiels entscheiden werden.» Dafür sei man gut gerüstet, habe sich gut auf den Gast aus dem Kanton Bern eingestellt.

Eine kämpferische Leistung wird tatsächlich vonnöten sein, denn auch die Buchserinnen präsentieren sich in guter Form: Gegen das Topteam des LK Zug gabs zum Abschluss der Qualifikation durch eine starke Leistung in heimischer Halle ein 29:29-Unentschieden. Auch sie können den Punkt zwar nicht mit in die restliche Saison tragen – im Gegensatz zu den Finalrundenteilnehmerinnen fangen die Teams in der Abstiegsrunde bei Null an – Selbstvertrauen wird man beim HVH aber alleweil getankt haben. Darüber hinaus haben sie die Direktduelle in der Quali beide für sich entscheiden können.

Jetzt Torsponsoring für das Spiel abschliessen!

Den Hoppers wird also auch zum Start in die heisse Phase der Saison nichts geschenkt. Das sind sich unsere Spielerinnen aber nicht erst seit dieser schwierigen Saison gewohnt. Alles angerichtet also, für den nächsten Fight! Dabei können Sie unser Team unterstützen: Machen Sie mit beim Torsponsoring! Ab 1 Franken pro erzieltem Hoppers-Tor sind sie dabei und spornen unsere Mannschaft zusätzlich an, den Totomat zum Glühen zu bringen. Teilnahme auf www.fundoo.ch

Das SPL1- Spiel GC Amicitia Zürich – HV Herzogenbuchsee
können Sie live auf www.handballtv.ch verfolgen:
Sonntag, 21. Februar, 18.00 Uhr, Zürich Saalsporthalle (ohne Publikum)