MenuSuche
11.01.2022

SPL1: Meisterschaftsstart nach Nationalmannschaftspause

Am Mittwochabend um 20.00 Uhr trifft unsere SPL1 in der Saalsporthalle auf die Kantonsrivalinnen von Yellow Winterthur. Das Spiel gegen den aktuell Tabellen Vierten steht dabei im Zeichen der Vorbereitung auf die Auf- Abstiegsrunde, welche im Februar starten wird. « Wir bereiten uns jetzt auf den Februar und die wichtigen Spiele vor, die dort auf uns warten, um den Ligaerhalt zu sichern. Es war für uns ein schwieriger Dezember mit viel Abwesenheiten aufgrund von Corona und Krankheiten. Ich bin mir deshalb sehr unsicher, was wir leisten können. Aber trotzdem erwarte ich eine Menge Einstellung und Kampf!» sagt Coach Kent Ballegaard zur Partie. Letzte Woche wurde dabei seine Vertragsverlängerung bei den Stadt Zürcherinnen bekannt gegeben. So wird der Däne auch in den kommenden zwei Saisons unsere erste Frauenmannschaft führen. Einen Wechsel wird es bei unseren Frauen auf der Torhüterinnen-Positionen geben. Wieder zurück im Team ist Veronica Leuenberger, welche das Team im Hinblick auf die bevorstehenden Auf-Abstiegsrunde verstärken wird. Vero ist nach ihrem Rücktritt als Teambetreuerin dem Team treu geblieben diese Saison und hat nicht lange gezögert bei der Anfrage nach einem Comeback. Das Team verlassen wird auf der Torhüterinnenposition Alberte Sloth Hamborg. Sie kehrt aus persönlichen Gründen zurück nach Dänemark. Wir bedanken uns bei Alberte für ihren Einsatz.


Das Spiel gegen Yellow kann live vor Ort oder via handballtv.ch mitverfolgt werden.
HOPP GC AMI!