MenuSuche
08.01.2022

SPL1: Vertragsverlängerung mit Kent Ballegaard

Kent Ballegaard bleibt für zwei weitere Saisons Cheftrainer von unseren SPL1 Frauen

 

Der Däne Kent Ballegaard stiess letzten Sommer vom Heimatland zu den Stadt Zürcherinnen und wird mindestens bis 2024 das Team weiterführen.

Gabriela Kern, Vorstand der Frauenabteilung, freut sich über die weitere Zusammenarbeit: «Mit Kent können wir den Frauenhandball bei GC Amicitia Zürich in den nächsten Jahren weiterbringen. Wir investieren dabei kontinuierlich in die professionelle Ausbildung unserer SPL1 Mannschaft und jungen Talente und bieten ihnen eine Perspektive in unserem Verein. Für die Entwicklung in der SPL1 ist nebst der Qualität auch die bisher fehlende Kontinuität von grosser Bedeutung.» Auch wenn die Resultate des Teams noch nicht den Ansprüchen genügen, so gilt es die Strategie konsequent weiterzuverfolgen und mit Beharrlichkeit, Ausdauer und Konsequenz die eigenen Talente an die nationale Spitze zu führen.

Kent Ballegaard zur Verlängerung: «Ich bin sehr froh, dass wir die begonnene Reise fortsetzen können. Ich wusste von Anfang an, dass es Zeit braucht, um hier etwas zu verändern. Wir brauchen eine andere Einstellung- mehr Siegermentalität, mehr Einsatzbereitschaft und mehr Ehrgeiz, um besser zu werden. Wir machen kontinuierlich Fortschritte in diese Richtung. Es ist unser oberstes Ziel, unsere Talente in Zürich halten zu können, was uns dieses Jahr gelingen wird und elementar ist für unsere Strategie. Deshalb werden wir uns auch in Zukunft noch mehr auf unsere Talente konzentrieren und achten, dass wir sie richtig ausbilden. Insgesamt eine grosse Aufgabe, aber ich bin voll dabei und freue mich sehr darauf, meine Arbeit hier fortzusetzen. Für mich ist es ganz einfach: Ich werde erst gehen, wenn meine Arbeit hier erledigt ist und das bedeutet Medaillen zu gewinnen. Wir werden das schaffen. Es ist nur eine Frage der Zeit.».