MenuSuche
08.10.2019

SPL1/Frauen: Kräftemessen auf Augenhöhe

Im Achtelfinale des CH-Cup der Frauen geht es nach Zug. Wie das erste Team in der SPL1, so ist auch das zweite Team des LK Zug an der Spitze der SPL2 anzutreffen. Damit befindet sich GC Amicitia Zürich auf einer ähnlichen Leistungsstufe. Ein spannendes Duell ist zu erwarten.

Das letzte Spiel der Qualifikationsrunde war für die Zürcherinnen enttäuschend. Da passte wenig zusammen – und gegen die Zugerinnen werden jegliche Schwächen auf der Stelle bestraft. Es stellt eine äusserst anspruchsvolle Aufgabe dar, wenn GC Amicitia ins Viertelfinale einziehen will. Und der Heimvorteil auf Seiten des LK Zug II erschwert die Angelegenheit zusehends.

Was ist zu tun? GC Amicitia muss entschlossen auftreten und konzentriert agieren, um seine Chancen zu wahren. Dazu muss die Fehlerquote drastisch gesenkt – und gleichzeitig die Treffsicherheit erhöht werden. Im letzten Heimspiel sündigten die Zürcherinnen immer wieder im Abschluss. Die Partie gegen das zweite Team aus Zug erfordert hundertprozentigen Einsatz und eine gesunde Prise Glück.

Zürcher Fans, die nach Zug fahren, um GC Amicitia zu unterstützen, können die Chancen entscheidend erhöhen. Es sind nur knapp 30 Kilometer. Ideal für einen unterhaltsamen Abend mit möglicherweise spielentscheidender Wirkung.


CH-Cup - 1/8 Final
Donnerstag, 10. Oktober 2019, LK Zug II (SPL2) - GC Amicitia Zürich
Zug Sporthalle, 20:30 Uhr