MenuSuche
11.02.2019

SPL1/Frauen: Verdienter Sieg bei gutem BSV Stans

Am Ende setzte sich GC Amicitia sicher beim starken SPL2 – Team aus Stans durch. Aber 45 Minuten lange war es ein Spiel auf Augenhöhe, in der 1. Halbzeit sogar mit Vorteilen für die Einheimischen. Aber wie gesagt, die letzten 15 Minuten konnte Stans mit den Gästen nicht mehr mithalten und wurde am Ende etwas unter Wert geschlagen. 

Die unterhaltsame Partie begann relativ ausgeglichen, beide Teams konnten in der Offensive glänzen (10. Minute 6:6), aber bereits in dieser Phase war zu sehen, dass den Zürcherinnen in der 1. Halbzeit die Abwehrarbeit nicht gut gelang. Man bekam viel zu wenig Zugriff auf die starken Schützinnen aus dem Rückraum. Zwar konnten die Gäste in den folgenden 4 Minuten das Skore durch 3 schöne Tore auf 6:9 bringen. Aber nach einem 9:3 – Lauf stand es plötzlich 15:12 für den BSV Stans. Zum Glück konnte Anina Veit 10 Sekunden vor dem Pausenpfiff noch das 15:13 erzielen. Wie gesagt, viel zu passiv wurde verteidigt und Toni Kerns Pausenworte waren sicher deutlicher als auch schon.

Der Start in die 2. Halbzeit verlief ausgelichen, aber in der Abwehr standen die Zürcherinnen jetzt besser. Stans blieb zwar die ersten gut 10 Minuten noch in Führung. Aber nach Samira Schardts Treffer zum 18:15 (41. Minute) gelang GC’s Caroline Laszlo 3 Sekunden später der Anschlusstreffer zum 18:16, was wie ein Weckruf für die Gäste war.

Jetzt wurde in der Abwehr deutlich besser gearbeitet, die Stanserinnen wurden zusehends müder und sie schafften es nur noch selten, die Zürcherinnen in Verlegenheit zu bringen. Auf der anderen Seite lief auch GC’s Offensivspiel deutlich besser und gut 4 Minuten später konnte Caroline Laszlo zum 18:18 ausgleichen (45. Minute). Die letzten 15 Minuten waren dann eine einseitige Sache und mit einem 3:8 – Lauf konnten die Gäste schlussendlich einen verdienten und wichtigen 21:26 – Sieg einfahren.

Die Mannschaft hat zwar eine ungenügende erste Halbzeit gespielt. Aber sie hat Charakter gezeigt, kämpferisch und einsatzmässig eine tadellose 2. Halbzeit gespielt und schlussendlich die ersten 2 Punkte in dieser Auf - / Abstiegsrunde eingefahren. Aber man hat gesehen, man muss gegen jeden Gegner von Anfang an konzentriert und engagiert spielen, dann wird man auch die notwendigen Punkte einfahren und nächste Saison weiterhin SPL1 spielen.

SPAR PREMIUM LEAGUE 1 - Abstiegsrunde
BSV Stans - GC Amicitia Zürich 21:26 (15:13)
Stans Eichli - 150 Zuschauer - Sr. Keist / Winkler

GC Amicitia Zürich: Leuenberger/Ligue (Torhüter); Bopp (4), A. Veit (5), Dormann, J. Veit, Laszlo (2), Cibula, Decurtins (7/2), Beck, Grozdanovska (4), Litscher, Kasuya (1), Cirjan (3) 

BSV Stans: Schoch/Hofstetter (Torhüter); Hurschler, Schardt (7/1), Jonsdottir (1), F. Kuster, Kretz, Olesen (5), S. Kuster, Grandjean (2), Schwab (1), Fellmann (5/1), Ernst, Sägesser

Strafen: 4 mal 2 Minuten für Stans, 7 mal 2 Minuten für GC Amicitia

Bemerkungen: GC Amicitia ohne Müller, Ribeiro de Freitas, Zürni (verletzt). Stans verschiesst 2 Penalty. GC Amicitia verschiesst 1 Penalty

<<Bericht aus Sicht des Gegners>>