MenuSuche
16.01.2019

SPL1/Frauen: Vorschau Freitag, 18.01.2019, GC Amicitia Zürich - HV Herzogenbuchsee

Im zwölften Spiel der Qualifikationsrunde 2018/2019 spielt GC Amicitia Zürich zuhause gegen den HV Herzogenbuchsee. Die junge Mannschaft aus dem Bernbiet hat diese Saison bis jetzt 3 Punkte geholt. Ein Unentschieden zuhause sowie ein Auswärtssieg, beide Male gegen die HSG Leimental. Die Mannschaft lebt vor allem von ihrer starken Playmakerin Sarah Baumgartner, dazu spielen sie einen schnellen Handball und sind vor allem bei Gegenstössen gefährlich.

Das Hinspiel vor gut 3 Monaten konnte das Team von Cheftrainer Toni Kern knapp mit 26:24 gewinnen und hatte über die gesamte Spielzeit doch einige Mühe, bis die beiden Punkte nach Zürich mitgenommen werden konnten.

GC Amicitia Zürich spielt trotz einigem Verletzungspech eine gute Saison und steht mit 8 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Und im Cup Viertelfinale konnte vor einigen Tagen die Mannschaft von Yellow Winterthur bezwungen werden und somit steht die Mannschaft anfangs Februar im Cup Halbfinale.

Seit anfangs Jahr kann der Trainerstaff und das Team zudem drei neue Spielerinnen begrüssen. Roxana Cirjan, Simona Grozdanovska sowie die Japanerin Asahi Kasuya haben bereits im Cupspiel gegen Yellow gezeigt, dass sie tolle Verstärkungen für das Team sind, obwohl sie erst ein paar wenige Trainings dabei waren. 
Die Mannschaft des Trainerduos Toni Kern/Marion Radonic muss sich von Anfang an konzentriert an die Aufgabe heranmachen. Wenn sie gut und sicher in der Abwehr steht und ihr Potential im Offensivbereich abrufen kann, dann wird man die 2 Punkte in Zürich behalten können. Hopp GC!


SPAR Premium League 1 - Hauptrunde
Freitag, 18. Januar 2019, GC Amicitia Zürich - HV Herzogenbuchsee
Zürich Saalsporthalle, 20:00 Uhr

<<Vorschau aus Sicht des Gegners>>