MenuSuche
14.06.2022

QHL: Petr Hrachovec ist «Trainer des Jahres» - Mehdi Ben Romdhane «Newcomer des Jahres»

GC Amicitia Zürich konnte sich an den «Swiss Handball Awards 2022» gleich mehrfach freuen. Petr Hrachovec wurde von einem Fachgremium zum «Trainer des Jahres» und Mehdi Ben Romdhane zum «Newcomer des Jahres» gewählt. Und mit Arthur Brunner wurde ein weiterer Hopper – zusammen mit seinem Partner Morad Salah – prämiert («Bestes Schiedsrichterpaar»).

 

Petr Hrachovec hatte die Hoppers im Januar 2021 in akuter Abstiegsnot übernommen und zur eigentlichen Überraschungsmannschaft der Saison 2021/22 geformt. Mit dem Cupsieg und der Qualifikation für die Playoff-Halbfinals, geht die vergangene Saison als die erfolgreichste seit über einer Dekade in die Geschichte des Rekordmeisters ein. Der heutige Award ist der verdiente Lohn für die hervorragende Arbeit und den unermüdlichen Einsatz unseres Cheftrainers.

Mit dem 20-jährigen Mehdi Ben Romdhane, der zum «Newcomer der Saison» gewählt wurde, räumt ein weiterer Hopper einen Award ab. Ben Romdhane stiess im Sommer 2021 leihweise von den Kadetten Schaffhausen zu GC Amicitia und entwickelte sich in kurzer Zeit zu einer Liga-Attraktion. Leider beendete eine Verletzung im vergangenen Februar seine Saison vorzeitig. Auf die kommende Saison hin kehrt Ben Romdhane wieder zu Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen zurück.

Und auch in der Kategorie «Bestes Schiedsrichterpaar» durfte sich ein Hopper freuen. Arthur Brunner, neben seiner Tätigkeit als Schiedsrichter auch erfolgreicher Trainer der eben in die NLB aufgestiegenen zweiten Hoppers-Mannschaft, gewann zusammen mit seinem Partner Morad Salah die Auszeichnung als bestes Unparteiischen-Duo.

GC Amicitia Zürich freut sich ausserordentlich für Petr Hrachovec, Mehdi Ben Romdhane und Arthur Brunner und gratuliert ihnen und den übrigen Awards-Gewinnern ganz herzlich.