MenuSuche
13.03.2017

SPL2/Frauen: Revanche mehr als geglückt

Letzten Samstag spielten die SPL 2 Damen von GC gegen die zweite Mannschaft von Spono Nottwil und gewannen das Spiel deutlich mit 35:20 (17:13).

Das 3. Spiel der Hauptrunde gegen Spono II versprach ein spannendes zu werden. Bisher standen eine Niederlage und ein Unentschieden auf dem Statistikblatt von GC.
GC war von Beginn weg bemüht die zwei Punkte zu holen, gerieten aber nach 3 Minuten mit 3:1 in Rückstand.
Dann kam GC besser ins Spiel und konnte in den nächsten 15 Minuten auf 12:6 davonziehen.
Die Zürcherinnen spielten vorne besser als zu Beginn und standen hinten gut.
Kurz vor Ende der Halbzeit zeigte das Team von Spono II dann nochmals seine Stärke und konnte einige Angriffe stark abschliessen. Beim Halbzeitstand von 17:13 ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte war dann weniger spannend, aber höchst attraktiv für die Zuschauer und schnell berichtet.
GC spielte im Angriff weiterhin effektiv und sehenswert und in der Verteidigung stimmte am Samstagabend nahezu alles. Die logische Konsequenz: GC konnte bis zur 45. Minute mit 25:17 davonziehen.
Danach brachen die Damen aus Nottwil ein und es kam zur Demontage: GC gelang offensiv und defensiv wirklich alles und es kam, dass GC in den letzten 10 Minuten ein 10:2-run gelang und die Schiedsrichter beim Stand von 35:20 beendeten.

Das Team kann mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Sie sind auf dem besten Weg den Wiederaufstieg zu schaffen. Besonders erfreulich waren die wenigen technischen Fehler.  Wenn GC weiterhin so spielt, wird ihnen in der SPL 2 kein Team den ersten Rang streitig machen.

Es steht nun ein spielfreies Wochenende an, bevor es dann zum 4- Punkte-Spiel gegen den dichtesten Verfolger Herzogenbuchsee in ein äusserst wichtiges Spiel geht. Das Spiel beginnt am 25.03. um 16:00 in der heimischen Saalsporthalle.

#hierspieltzürich #comebackstronger # SPLHandball @SparPremiumLeague

 

SPAR PREMIUM LIGUE 2 - Hauptrunde
Samstag, 11. März 2017
GC Amicitia Zürich - Spono Eagles II 35:20 (17:13)
Zürich Saalsporthalle, 20:00 Uhr – SR. Bieri Beat, Glanzmann René - Zuschauer: 120

GC Ami: Leuenberger V., Luchsinger; Salem (3), Müller (2), Muntwyler (3),  Dormann (3), Leuenberger C. (5/2), Decurtins (7), Lüscher, Ribeiro de Freitas (7), Nötzli (2), Schadegg (3)

Spono Eagles: Huber, Ukaj; Calchini L., Macho (1), Stauffer (4), Kaeslin (2), Kramis (2), Wey, Günnel (3), Calchini G. (7), Wildhaber, Zust (1)

Strafen: 2x 2 Min. GC Amicitia, 1x 2 Min. Spono Eagles

<<Link zu tollen Bildern vom Spiel von Motionpixx Photography/Film>> 

<<Bericht aus Sicht des Gegners>>