MenuSuche
14.05.2017

Topscorer-Ehrung: Die Mobiliar zeichnet die Torjäger 2016/17 aus

Bereits vor einigen Wochen wurden die Topscorer der NLA- und SPL1-Clubs im Rahmen der Final- und Entscheidungsrundenspiele vom lokalen Vertreter der Mobiliar Generalagentur mit einem persönlichen Check geehrt. Nun folgte die gemeinsame Auszeichnung aller Handball-Topscorer.

Die Toptorjäger folgten am Donnerstag der Einladung der Mobiliar und feierten im exklusiven Rahmen im Golfpark Oberkirch die Topscorer-Auszeichnung 2016/17. Neben der persönlichen Auszeichnung und einem Fotoshooting stand vor allem der Austausch in lockerer Atmosphäre im Zentrum der Veranstaltung.

100‘000 Franken investiert die Mobiliar als Hauptpartnerin von Handball Schweiz jährlich in ihr Topscorer-Engagement. Als Berechnungsgrundlage für die Verteilung kommt neben der Anzahl Tore der einzelnen Topscorer auch ein Nachwuchs-Faktor zum Tragen, der jene Vereine belohnt, die über eine gute Junioren-Arbeit verfügen. Fleissigste Sammlerin für den Handball-Nachwuchs war diese Saison Sibylle Scherer (LK Zug), die sage und schreibe 10’720 Franken erspielte. Top bei den Männern war GC Amicitias Nicolas Suter mit 8’550 Franken. Die Mobiliar fördert damit nicht nur die Topscorer von heute, sondern auch jene von morgen.